UNTERNEHMEN   :   UNTERNEHMEN  

UBS

Großbank ist auf Erholungskurs

Die Schweizer Großbank UBS sammelt bei ihren Kunden wieder viel Geld ein. Allein in den ersten drei Monaten des Jahres flossen dem Unternehmen 22,3 Milliarden Schweizer Franken (rund 17,3 Milliarden Euro) zugeflossen, wie die USB mitteilte. Der Gewinn vor Steuern stieg im Vergleich zum Schlussquartal 2010 um gut eine Milliarde auf 2,2 Milliarden Franken. Unter dem Strich verdiente die Bank mit 1,8 Milliarden Franken aber nur sieben Prozent mehr. Das lag an negativen Steuereffekten. dpa

FORD

Größter Gewinn seit 20 Jahren

Fords Konzept, spritsparende Autos für die US-Amerikaner attraktiver machen zu wollen, geht auf. Im ersten Quartal konnte der zweitgrößte Autobauer des Landes seinen Gewinn um 22 Prozent auf annähernd 2,6 Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) steigern. Das letzte Mal hatte der Konzern in den 1990er Jahren so gut verdient. Aktuell stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 33,1 Milliarden Dollar. Mit den Zahlen übertraf Ford die Erwartungen der Analysten. Der Kurs stieg vorbörslich um 4,5 Prozent. dpa

PUMA

Auf Rekordkurs

Der Sportartikelhersteller Puma will nach dem stärksten ersten Quartal in der Unternehmensgeschichte in diesem Jahr einen neuen Umsatzrekord aufstellen. Für 2011 erwarte Puma beim Konzerngewinn einen mittleren einstelligen Anstieg und peile beim Umsatz erstmals die Drei-Milliarden-Marke an, sagte Vorstandschef Jochen Zeitz. Im Vergleich zum Vorjahreswert von 2,7 Milliarden Euro wäre dies einer Steigerung von gut zehn Prozent. dpa

CANON

Erdbeben belastet

Der Digitalkamera- und Elektronikhersteller Canon kämpft mit den Folgen des Erdbebens in Japan. Unterm Strich sank der Gewinn im ersten Quartal um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 55,46 Milliarden Yen (etwa 465 Millionen Euro), wie Canon mitteilte. Das verheerende Beben Mitte März hatte einige Werke auf der japanischen Hauptinsel Honshu so schwer beschädigt, dass es zu Lieferengpässen kam. dpa

PARMALAT

Übernahmeangebot aus Frankreich

Wenige Stunden vor dem Beginn eines Spitzentreffens beider Länder in Rom hat der französische Konzern Lactalis ein milliardenschweres Übernahmeangebot für den italienischen Milchkonzern Parmalat abgegeben. Nach Angaben eines französischen TV-Senders beläuft sich das Angebot auf 3,37 Milliarden Euro. Lactalis ist bisher mit knapp 30 Prozent am italienischen Konzern beteiligt. Die Regierung in Rom versuchte bisher zu verhindern, dass ausländische Konkurrenten bedeutsame italienische Konzerne kaufen. dpa

COCA-COLA

Umsatzplus von 40 Prozent

Coca-Cola ist mit einem Umsatz- und Gewinnsprung in das neue Geschäftsjahr gestartet. Im Vergleich zum Vorjahr sei der Überschuss um 18 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar gestiegen, teilte der Konzern mit. Beim Umsatz verbuchte Coca-Cola sogar ein Plus von 40 Prozent auf 10,5 Milliarden Dollar. Dazu trug unter anderem bei, dass Coca-Cola seinen größten nordamerikanischen Abfüllbetrieb CCE geschluckt hatte.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar