UNTERNEHMEN   :   UNTERNEHMEN  

SONY

Drei Hacker in Spanien gefasst

Die spanische Polizei hat drei Hacker gefasst, die für die Internet-Angriffe auf den japanischen Sony-Konzern verantwortlich sein sollen. Wie die Polizei am Freitag in Madrid mitteilte, handelt es sich bei dem Trio um Mitglieder der Gruppe „Anonymous“. Die Festnahmen erfolgten demnach in Barcelona, Valencia und Almeria. Noch ist unklar, welche Rolle die drei bei den Angriffen auf Sony spielten. Dabei waren im April Daten von weltweit etwa hundert Millionen Kunden gehackt worden. Der Gruppe „Anonymous“ werden auch Internetangriffe auf spanische Behörden vorgeworfen. AFP

SAAB

Produktionsstopp verlängert

Saab produziert weiter keine Autos. Die Herstellung werde die gesamte nächste Woche ruhen, sagte die Sprecherin des angeschlagenen Unternehmens am Freitag. In dieser Zeit bemühe sich Saab, mit den Zulieferern eine Lösung zu finden. Der mit Finanznot kämpfende Autobauer hatte seine Herstellung schon im April und Mai die meiste Zeit ruhen lassen müssen, weil um ihre Bezahlung besorgte Zulieferer den Schweden keine Bauteile mehr schickten. Seit Dienstag stehen die Bänder wieder still. Mit den Produktionsproblemen steht die Zukunft von Saab abermals infrage. rtr

LUFTHANSA

Fluggesellschaft fliegt häufiger

Die Lufthansa hat im Mai dank einer starken Nachfrage und zusätzlicher Flüge erneut deutlich zugelegt. Zusammen mit ihren Töchtern Swiss, Austrian Airlines (AUA), British Midland (BMI) und Germanwings kam Europas größte Fluggesellschaft auf 9,7 Millionen Passagiere, 7,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Maschinen ging jedoch um 1,3 Prozentpunkte zurück, weil sich nicht für jedes zusätzlich angebotene Ticket ein Abnehmer fand. Mit den Fluglinien unter der Marke Lufthansa waren sechs Millionen Menschen unterwegs – ein Plus von 11,3 Prozent. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben