UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

ENBW

Akw-Abschaltung bringt rote Zahlen
Die Zwangsabschaltung von zwei seiner vier Atomreaktoren kommt den Versorger ENBW teuer zu stehen. Erstmals seit vielen Jahren rutschte der Energiekonzern tief in die roten Zahlen, teilte ENBW mit. Unter dem Strich belaufe sich der Verlust im ersten Halbjahr auf rund 590 Millionen Euro. Der bereinigte operative Gewinn des ersten Halbjahres sinke um 24 Prozent auf 875 Millionen Euro. rtr

EBAY

Übernahme drückt Gewinn

Beim Online-Marktplatz Ebay nimmt die Zahl der Angebote zu, und damit steigen die Gebühreneinnahmen. Im zweiten Quartal stieg der Konzernumsatz um 25 Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar (zwei Milliarden Euro). Kosten im Zusammenhang mit dem Kauf der Onlinehandelsfirma GSI ließen den Gewinn aber im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Drittel auf 283 Millionen Dollar einbrechen.dpa

AMERICAN EXPRESS

Amerikaner kaufen viel mit Karte

Die Nutzer von American-Express-Kreditkarten haben im zweiten Quartal soviel Geld wie noch nie ausgegeben. Das hat den Gewinn des US-Finanzkonzerns auf unterm Strich 1,3 Milliarden Dollar (900 Millionen Euro) hochgetrieben – 31 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zugleich musste American Express nur noch 357 Millionen Dollar in den Wind schreiben – halb so viel wie vor einem Jahr – weil die Nutzer ihre Schulden zuverlässiger zurückzahlen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar