UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

RTL

Fernsehkonzern trotzt Werbeflaute
Trotz schwacher Werbemärkte in Deutschland und Südeuropa hat die RTL Group in der ersten Jahreshälfte etwas mehr Umsatz und deutlich mehr Gewinn gemacht. Nach dem besonders starken Jahr 2010 legten die Erlöse jetzt nur noch um 3,4 Prozent auf rund 2,75 Milliarden Euro zu, wie Europas größter Fernsehkonzern am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Der Gewinn machte einen Sprung um 24 Prozent auf 382 Millionen Euro, auch weil die Abschreibungen nicht mehr so hoch waren. In Frankreich, Belgien und Holland legten die Werbemärkte zu, in Süd- und Osteuropa schrumpften sie, in Deutschland stagnierten sie. Doch hätten auch die deutschen RTL-Sender zum Wachstum beigetragen. dpa

BHP BILLITON

Mehr Gewinn dank China

Die hohe Nachfrage nach Rohstoffen aus China und anderen Schwellenländern lässt beim weltgrößten Bergbaukonzern BHP Billiton die Kassen klingeln. Das australisch-britische Unternehmen steigerte seinen Gewinn von Januar bis Ende Juni um 62 Prozent auf 10,98 Milliarden Dollar. Besonders rund lief es im Eisenerzgeschäft, in dem BHP den Gewinn mehr als verdoppelte. Auch für die kommenden Monate zeigte sich der Konzern trotz zunehmender Sorgen über eine Abkühlung der Weltwirtschaft zuversichtlich. „Wir erwarten kurz- und mittelfristig eine robuste Nachfrage“, sagte BHP-Chef Marius Kloppers.rtr

HALLOREN

Mehr Umsatz mit Schokolade

Die börsennotierte Halloren Schokoladenfabrik AG aus Halle hat im ersten Halbjahr 2011 ein zweistelliges Wachstum erzielt. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 10,7 Prozent auf 25,96 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Halle mitteilte. Maßgeblich zur guten Entwicklung habe der vor drei Jahren übernommene Standort Delitzsch (Sachsen) beigetragen, sagte eine Sprecher. Das Ergebnis vor Steuern lag bei minus 760 000 Euro und verringerte sich damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar