UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

BEIERSDORF

Nivea-Konzern bekommt neuen Chef

Stefan Heidenreich wird im April 2012 neuer Chef des Hamburger Konsumgüterkonzerns Beiersdorf und läutet damit den Generationswechsel an der Spitze des Unternehmens ein. Der 48-jährige Heidenreich löst den 59 Jahre alten Thomas-B. Quaas ab, der in den Aufsichtsrat gewählt werden soll. Diesen Beschluss des Aufsichtsrates gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. „Ich freue mich darauf, dieses faszinierende Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitern in Zukunft führen zu können“, sagte Heidenreich.dpa

DAIMLER

Beschäftigungspakt bis 2016

Daimler hat bis Ende 2016 betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen. Das Unternehmen einigte sich mit den Arbeitnehmervertretern über umfangreiche Regelungen zur Beschäftigungssicherung, wie Daimler am Mittwoch mitteilte. Die Beschäftigungsgarantie gelte für Mitarbeiter mit unbefristeten Arbeitsverträgen bei der Daimler AG. dpa

PRO SIEBEN SAT1

Neue Geschäftsfelder gesucht

Pro Sieben Sat1 will unabhängiger vom deutschen Fernseh-Werbemarkt werden und setzt daher verstärkt auf Online-Spiele oder die Produktion von TV-Serien. „Wir müssen die Zeit, in der Fernsehen das Leitmedium ist, nutzen, um uns in neue Geschäfte einzukaufen und so unsere Basis zu verbreitern.“ sagte Vorstandschef Thomas Ebeling. Bis 2015 will Pro Sieben Sat1 nur noch jeden zweiten Euro im deutschen TV-Geschäft erlösen – derzeit macht dieser Bereich 70 Prozent des Gesamtumsatzes aus. rtr

BAYER

Mehr Wachstum in Japan

Bayer rechnet in Japan trotz erschwerter Bedingungen nach der Erdbeben- und Atomkatastrophe vom Frühjahr mit stabilen Wachstumsraten. „ Wir wollen in den kommenden fünf Jahren währungs- und portfoliobereinigt um durchschnittlich etwa sechs Prozent pro Jahr wachsen und unseren Umsatz bis 2015 auf rund 2,4 Milliarden Euro steigern“, sagte Konzernchef Marijn Dekker. 2010 erlöste der Pharma- und Chemiekonzern in dem Land knapp zwei Milliarden Euro. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben