UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

PORSCHE

Mehr als 100 000 Autos verkauft

Porsche hat bereits zwei Monate vor Jahresende die für 2011 gesteckte Marke von mehr als 100 000 verkauften Sport- und Geländewagen geknackt. Mit 100 391 Autos haben die Stuttgarter schon in den ersten zehn Monaten so viele Fahrzeuge verkauft wie nie zuvor in einem Jahr. Von Januar bis Oktober stieg der Absatz damit nach Konzernangaben vom Mittwoch um 28,2 Prozent. dpa

EON

Atomausstieg kostet Milliarden

Der Atomausstieg belastet Deutschlands größten Energiekonzern in Milliardenhöhe. Auch ein schwächeres Gashandelsgeschäft sowie Probleme in Großbritannien wirkten in den ersten neun Monaten negativ. Bei dem Konzern stehen derzeit 11 000 Arbeitsplätze vor dem Aus, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Zwar stieg der Umsatz um 21 Prozent auf 77,5 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis sank aber um 39 Prozent auf 6,553 Milliarden Euro. dpa

GAZPROM

Nachfrage steigt seit Fukushima

Der weltgrößte Erdgasproduzent Gazprom hat von den Auswirkungen der Atomkatastrophe in Japan profitiert. Die Nachfrage nach Gas sei gestiegen, teilte der russische Konzern am Mittwoch mit. Der Gewinn stieg im zweiten Quartal um fast 80 Prozent auf 303,7 Milliarden Rubel (rund 7,2 Milliarden Euro). Der Umsatz legte um knapp 30 Prozent auf etwa 25 Milliarden Euro zu. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben