UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

NOKIA SIEMENS NETWORKS

Noch mehr Stellen fallen weg

Der Stellenabbau beim Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) nimmt immer größere Ausmaße an. Die gemeinsame Tochter von Siemens und Nokia streicht weitere 3500 Arbeitsplätze, wie Vorstandschef Rajeev Suri am Mittwoch sagte. Grund sei der Ausstieg aus einem langjährigen Service-Vertrag in Lateinamerika. Damit streicht NSN insgesamt 20 500 seiner weltweit noch 74 000 Stellen. NSN hatte im November bereits die Streichung von 17 000 Stellen angekündigt. In Deutschland fällt nach den bisherigen Plänen mit knapp 3000 Arbeitsplätzen ein Drittel aller NSN-Stellen weg. Der Münchner Zentralstandort soll dichtgemacht werden. rtr

PORSCHE

Mitarbeiter erhalten Rekordprämie

Porsche zahlt seinen Mitarbeitern die höchste Prämie der Unternehmensgeschichte. Die 8500 Tarifbeschäftigten der Porsche AG bekommen je 7600 Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Porsche hatte im vergangenen Jahr mit knapp 119 000 Sport- und Geländewagen so viele Autos verkauft wie nie zuvor. „Porsche hat ein tolles Jahr hinter sich, und für diese Leistung haben unsere Leute eine genial-intergalaktische Sonderzahlung verdient“, sagte Gesamtbetriebsratsvorsitzender Uwe Hück. dpa

IKEA

Mitarbeiter und Kunden bespitzelt

Das Möbelhaus Ikea soll in Frankreich Mitarbeiter und sogar Kunden ausgespäht haben. Ikea Frankreich wolle die Situation vollständig aufklären, sicherte das Unternehmen in Paris zu. „Illegale Praktiken“ würden klar abgelehnt, sollte es solche geben. Der Zeitung „Canard Enchaîné“ zufolge hatte Ikea Frankreich private Sicherheitsleute beauftragt, Informationen aus der zentralen Polizeikartei, aus der Kfz- Zulassungsstelle oder dem Führerschein-Register zu übermitteln. Dabei seien nicht nur Bewerber vor ihrer Anstellung überprüft worden, sondern auch Gewerkschafter und Kunden. AFP

MICROSOFT

Neues Windows vorgestellt

Windows 8 soll die Kehrtwende bringen: Mit seinem neuen Betriebssystem will Microsoft endlich den Sprung auf die populären Tablets schaffen. Und erstmals in der Unternehmens-Geschichte bringt Microsoft sein PC-Betriebssystem auch auf Prozessoren des Chipdesigners ARM zum Laufen. Eine Beta-Version der Software ist jetzt für private Nutzer im Netz verfügbar, kündigte Microsoft auf dem Mobile World Congress in Barcelona am Mittwoch an. Mehr zum Thema lesen Sie auf unserer Computerseite am Freitag. dpa/Tsp

ROLAND BERGER

Berater lehren Strategie

Die Unternehmensberatung Roland Berger eröffnet eine eigene Studieneinrichtung. Die Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE) werde ihren Sitz in München haben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Weitere Standorte sollen folgen: Peking im Sommer 2012 und Berlin im Jahr 2013. Das Studienangebot richte sich zunächst an die weltweiten Mitarbeiter von Roland Berger. Von 2013 an werde das Angebot auch auf Kunden erweitert. Tsp

NOKIA

Mehr Jobs in Deutschland

Der finnische Handykonzern Nokia will seine deutschen Niederlassungen stärken. „Wir investieren stark in unsere deutschen Standorte in Berlin und Ulm“, sagte Mary McDowell, Vorstandsmitglied des Konzerns, der Wochenzeitung „Die Zeit“. Nokia werde dort seine Forschungs- und Entwicklungszentren ausbauen und zahlreiche neue Jobs schaffen. Tsp

T-SYSTEMS

Haftbefehl gegen Mitarbeiter

Gegen einen Mitarbeiter der Telekom-Tochter T-Systems in Hamburg ist am Mittwoch Haftbefehl wegen des Verdachts der Bestechlichkeit erlassen wordent, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden mit. Ein Nienburger IT-Unternehmen soll Aufträge in Höhe von mehr als neun Millionen Euro nur deshalb erhalten haben, weil im Gegenzug Aufträge von über 3,5 Millionen Euro an Firmen von Angehörigen der beiden T-Systems-Mitarbeiter gingen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben