UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

GERRY WEBER

Umsatzplus dank Sparmaßnahmen

Der Damenmodespezialist Gerry Weber ist mit starken Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis ins Geschäftsjahr 2011/12 gestartet. Der Umsatz stieg seit Oktober im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,6 Prozent auf 165,1 Millionen Euro. Das operative Ergebnis kletterte um 14 Prozent auf 17,7 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit. Als Gründe nennt es einen niedrigeren Materialeinsatz und straffes Kostenmanagement. dpa

AXA

Ohne betriebsbedingte Kündigungen

Der Versicherungskonzern Axa will den geplanten Stellenabbau ohne betriebsbedingte Kündigungen vollziehen. Vorstand und Konzernbetriebsrat hätten ein Eckpunktepapier unterzeichnet, wonach betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2015 ausgeschlossen seien, teilte die Axa mit. Der Abbau von bis zu 1600 der 9700 Stellen solle sozialverträglich geschehen. Der Versicherer will bis 2015 seine Kosten in Deutschland um 328 Millionen Euro reduzieren. dpa

OSRAM

Vorstand Martin Goetzeler geht

Der für das Tagesgeschäft zuständige Vorstand Martin Goetzeler verlässt auf eigenen Wunsch Osram zum 31. März. In den Vorbereitungen für den geplanten Börsengang muss die Osram-Mutter Siemens nun rasch einen Nachfolger finden. Aufsichtsratschef Siegfried Russwurm sagte, vorerst würden Vorstandschef Wolfgang Dehen und Finanzvorstand Klaus Patzak die Geschäfte allein führen. Goetzeler hatte von 2005 bis März 2011 die Siemens-Lichtsparte geführt. dpa

TUI

Mehr Geld für Mitarbeiter

Der größte Reisekonzern Europas erhöht die Tarifgehälter seiner Mitarbeiter um bis zu 4,7 Prozent. Da die Tarifverhandlungen in der Reisebranche seit mehr als einem Jahr ergebnislos verliefen, „will Tui positive Signale setzen“, erklärte das Unternehmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben