UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

OSRAM

Nächster Anlauf für die Börse

Siemens will die Lichttechniktochter Osram voraussichtlich im Herbst an die Börse bringen. Der genaue Zeitpunkt hänge davon ab, wie sich bis dahin das Geschäft mit LED-Beleuchtungstechnik entwickele, sagte Siemens-Finanzchef Joe Kaeser „Euro am Sonntag“. „Wenn der Zyklus dann wieder nach oben zeigt, könnte ich mir als Zeitfenster für den Börsengang den Herbst vorstellen“, sagte Kaeser. Ursprünglich war der Börsengang von Osram schon für 2011 geplant gewesen, dann aber wegen des schlechten Börsenumfelds verschoben worden. rtr

FACEBOOK

Börsengang an der Nasdaq

Mit dem künftigen Börsenschwergewicht Facebook wird sich voraussichtlich die Nasdaq schmücken können. Die US-Technologiebörse habe von Facebook den Vorzug vor der New Yorker Börse Nyse erhalten, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person. Das weltgrößte soziale Netzwerk muss dort deutlich geringere jährliche Listinggebühren bezahlen als an der Nyse. Facebooks Börsengang wird für Mai erwartet. Das Unternehmen will dabei mindestens fünf Milliarden Dollar einnehmen. rtr

AUDI

Eigenes Werk in Mexiko

Die VW-Tochter Audi will ein eigenes Werk in Mexiko errichten. Audi habe sich gegen Pläne aus dem VW-Konzern durchgesetzt, die einen Ausbau des Volkswagen-Werks in Chattanooga (USA) vorgesehen hätten, berichtet der „Spiegel“. In der Sitzung des VW-Aufsichtsrats am 18. April sollten die Pläne besiegelt werden. Die Fabrik werde 2015 die Produktion des Geländewagens Q5 aufnehmen. Audi wollte sich dazu nicht äußern. rtr

BASF

Feldversuche mit Gen-Kartoffeln

Die Gentechnik-Tochter des Chemiekonzerns BASF will in Europa gentechnisch veränderte Kartoffeln testen. In diesem Jahr gebe es in Deutschland, Schweden und den Niederlanden Feldversuche mit drei Sorten, für die bereits EU-Genehmigungsverfahren liefen, kündigte BASF an. Die gesamte Anbaufläche soll weniger als einen Hektar groß sein. Die deutsche Fläche liegt in Sachsen-Anhalt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar