UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

COMMERZBANK

Mitarbeiter in USA verhaftet

Die Commerzbank hat Ärger in den USA: Ein für die Bank arbeitender ehemaliger Steuerprüfer ist in der Nähe von New York festgenommen worden, weil er nach Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden einen Tippgeber verraten und ein Steuerstrafverfahren zu beeinflussen versucht hat. Der 59-jährige Dennis Lerner war im September 2011 überraschend zur Commerzbank gewechselt, mit der er zuvor an einem 210 Millionen Dollar schweren Vergleich gearbeitet hatte. Eine Sprecherin sagte am Freitag in Frankfurt, die Bank arbeite “vollumfänglich mit den Ermittlungsbehörden zusammen“. rtr

TELEKOM

T-Mobile verkauft Funkmasten

Die Deutsche Telekom verkauft Mobilfunkmasten ihrer US-Tochter T-Mobile USA für 2,4 Milliarden Dollar an das amerikanische Unternehmen Crown Castle. Die Anlagen werden an Crown Castle veräußert und dann zurückgemietet, wie die Telekom am Freitag mitteilte. Durch die Transaktion gingen die Netto-Finanzverbindlichkeiten des Bonner Konzerns um rund 2,4 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 1,9 Milliarden Euro zurück. Die Transaktion werde sich nicht auf den Betriebsgewinn des Geschäftsjahres 2012 auswirken. rtr

BAYER

Neue Medikamente zugelassen

Der Pharmakonzern Bayer macht deutliche Fortschritte bei der Markteinführung einiger seiner wichtigsten neuen Medikamente. Die US-Gesundheitsbehörde FDA erteilte dem Krebsmedikament Stivarga die Zulassung zur Behandlung von metastasiertem Darmkrebs. Gleichzeitig erhielt der Konzern in Japan die Genehmigung zur Einführung seines neuen Augenmedikaments Eylea, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Beide Medikamente gehören zu den großen Hoffnungsträgern in der Bayer-Forschungspipeline. Das Unternehmen traut ihnen jeweils ein Spitzenumsatzpotenzial von mehr als einer Milliarde Euro pro Jahr zu. dapd

SIEMENS

Erste Straßenbahn fährt in München

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat als erster deutscher Kunde die neue Siemens-Straßenbahn „Avenio“ bestellt. Insgesamt wird der Konzern acht Fahrzeuge im Wert von knapp 29 Millionen Euro an das städtische Unternehmen liefern, wie Siemens und die MVG am Freitag mitteilten. Von den Bahnen sollen sechs zum Fahrplanwechsel Ende 2013 in Betrieb gehen. Jochen Eickholt, der bei Siemens die Sparte Rail Systems ab 1. Oktober leiten wird, sprach von einem „eminent wichtigen Auftrag eines deutschen Leitkunden“. Bisher haben Kunden aus Den Haag und Katar den „Avenio“ bestellt. dapd

RIM

Blackberry-Hersteller bremst Talfahrt Waterloo - Wenige Monate vor Verkaufsstart der ersten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10 kann der kanadische Hersteller Research in Motion (RIM) seinen Abwärtstrend stoppen. RIM schnitt in seinem zweiten Geschäftsquartal finanziell besser ab als in den drei Monaten zuvor. Der Umsatz stieg leicht, der Verlust reduzierte sich und die Kasse füllte sich mit Barem. Die gebeutelte Aktie schoss am Freitag vorbörslich um fast 20 Prozent hoch.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben