UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

BERTELSMANN

Medienkonzern auf Wachstumskurs

Trotz der Konjunkturkrise in weiten Teilen Europas hat Bertelsmann in den ersten neun Monaten dieses Jahres Umsatz und Ergebnis gesteigert. Konzernchef Thomas Rabe sagte bei der Präsentation der Quartalszahlen, Europas größter Medienkonzern rechne auch für das Gesamtjahr unverändert mit einem moderaten Umsatzwachstum und einem hohen operativen Ergebnis. Der Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten legte in den ersten neun Monaten um 5,7 Prozent auf 11,4 Milliarden Euro zu. Das operative Ergebnis erhöhte sich um 5,8 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Euro. Das Konzernergebnis stieg dank geringerer Sondereffekte sogar um 40 Prozent auf 528 Millionen Euro. dapd

MIGROS

Fitnessstudios auch in Deutschland

Migros aus Zürich steigt jetzt auch in Deutschland in den Fitnessmarkt ein. Die Einzelhandelsgenossenschaft betreibt in der Schweiz mehr als 50 Fitnessanlagen und will bis Ende 2014 deutschlandweit acht „Elements“-Studios eröffnen. Das erste ging am Dienstag in München in Betrieb. Auch in Stuttgart und Frankfurt am Main sind Anlagen geplant. Migros werde jeweils zwischen zwei und 2,5 Millionen Euro investieren, sagte Geschäftsleiter Jörg Blunschi. Mit den acht Fitnessstudios hierzulande sollen rund 400 Arbeitsplätze entstehen. dpa

CONERGY

Umsatz schrumpft weiter

Die angeschlagene Hamburger Solarfirma Conergy steht trotz verringerter Verluste weiter unter Druck. Durch einen Preisverfall bei Solarprodukten von rund 40 Prozent sackte der Umsatz im dritten Quartal 2012 auf 108 Millionen Euro ab, wie das Unternehmen mitteilte. Ein Jahr zuvor waren es noch 182,4 Millionen Euro gewesen. Der operative Verlust verringerte sich um mehr als zwei Drittel auf 35,1 Millionen Euro. Dabei hatten aber im Vorjahresquartal einmalige Abschreibungen zum Minus von 104 Millionen Euro beigetragen. dapd

MICROSOFT

Windows-Chef geht

Wenige Wochen nach dem Start des neuen Betriebssystems Windows 8 geht der Chef der Windows-Sparte. Steven Sinofsky scheide aus dem Konzern aus, kündigte Microsoft-Chef Steven Ballmer an. Sinofsky war 1989 als Software-Ingenieur zum Unternehmen gekommen und wurde 2009 Chef des Windows-Teams. Sinofskys Aufgaben übernehmen Julie Larson-Green und Tami Reller. „Die Produkte und Dienste, die wir in den vergangenen Monaten auf den Markt gebracht haben, markieren den Beginn einer neuen Ära bei Microsoft“, sagte Ballmer. Um diesen Erfolg fortzusetzen, seien Anpassungen über alle Microsoft-Abteilungen hinweg erforderlich.AFP

FLEXSTROM

Um Vorkasse gebeten

Eineinhalb Jahre nach der Pleite des Strom-Discounters Teldafax sorgt auch der Billiganbieter Flexstrom für Schlagzeilen. Nach Informationen des „Handelsblatts“ leiten zahlreiche Netzbetreiber den Strom des Billiganbieters nur noch gegen Vorkasse durch ihre Leitungen. Die Geschäftspartner seien nervös, denn das Unternehmen lasse seine Rechnungen häufig verdächtig lange unbezahlt, berichtet das Blatt. Flexstrom wies den Verdacht auf wirtschaftliche Probleme allerdings entschieden zurück. Firmensprecher Dirk Hempel verwies auf ein aktuelles Rating von Creditreform, nach der das Unternehmen über eine „stark befriedigende Bonität“ verfüge. dapd

UNICREDIT

Großbank verdient mehr als erwartet

Die Großbank Unicredit hat sich im dritten Quartal 2012 besser geschlagen als erwartet. Unter dem Strich verdiente das Institut 335 Millionen Euro, wie die Bank in Mailand mitteilte. Analysten hatten mit einem deutlich niedrigeren Gewinn gerechnet. Vor einem Jahr hatte die Bank wegen Rekord-Abschreibungen auf Beteiligungen in der Ukraine und Kasachstan einen Verlust von 10,6 Milliarden Euro ausgewiesen. Im Sommer erholte sich die Mutter der Hypo-Vereinsbank zumindest ein Stück von dem Rückschlag des zweiten Quartals, als die schwere Krise Italiens sich voll in der Bilanz auswirkte und der Gewinn um zwei Drittel auf 169 Millionen Euro einbrach. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar