UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

VOLKSWAGEN

Regeln für Zeitarbeiter festgelegt

Für Zeitarbeiter im VW-Konzern gibt es jetzt verbindliche Standards. Der Autobauer legte am Freitag einen entsprechenden Regelkatalog fest. Vereinbart wurde ein Anteil von fünf Prozent Zeitarbeitnehmern als Richtgröße. Zur „Charta der Zeitarbeit“ gehören außerdem der Grundsatz gleicher Bezahlung und der mögliche Aufstieg in die Stammbelegschaft. Ende Mai waren bereits Regelungen zur Übernahme von bis zu 3000 Leiharbeitern in Deutschland bis Mitte 2013 beschlossen worden. dpa

K+S

Abwasser darf in die Werra laufen

Der Streusalz- und Düngemittelhersteller K+S darf für acht weitere Jahre Abwässer in die Werra leiten. Das Regierungspräsidium Kassel habe die Entsorgung der umstrittenen Salzabwässer bis Ende 2020 genehmigt, teilte der Konzern mit. Allerdings müsse das Unternehmen von 2015 an die Belastung der Abwässer schrittweise senken, weil die Behörde die Grenzwerte verringere. Ausschlaggebend für die Erlaubnis war K+S zufolge die große wirtschaftliche Bedeutung, die das Unternehmen in der strukturschwachen Region Nordhessen spielt. dapd

BERTELSMANN

Microsoft-Manager Berg kommt

Der Softwarekonzern Microsoft muss seinen Chefstrategen für seinen Hoffnungsträger Windows Phone ziehen lassen: Der 48-jährige Manager Achim Berg verlässt das Unternehmen nach sechs Jahren und wird Anfang April Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann-Tochter Arvato. Berg rückt in der Funktion auch in den Vorstand von Bertelsmann auf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar