UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

MEIN FERNBUS

Neue Verbindung nach Berlin

Ein halbes Jahr nach Öffnung des Fernverkehr-Marktes für Busanbieter baut das Unternehmen Mein-Fernbus sein Streckennetz weiter aus. Ab diesem Monat gebe es zwei neue Linien, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Eine Verbindung führt demnach von Dresden mit Zwischenhalten über Kassel nach Düsseldorf und wird ein Mal täglich bedient. Der Linienbetrieb startet am Donnerstag kommender Woche. Die andere Linie führe von Berlin über Kassel in verschiedene Städte des Sauerlands und werde zwei Mal täglich gefahren. Auf der Linie werde am 25. Juli der Betrieb aufgenommen. AFP

DEUTSCHE BANK

Kirch-Anwälte geben nicht auf

Die Anwälte des verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch lassen in ihrer Fehde mit der Deutschen Bank nicht locker. Die Kirch-Seite legte gegen die Beschlüsse der außerordentlichen Hauptversammlung des Konzerns vom 11. April und der regulären Hauptversammlung vom 23. Mai 2013 Anfechtungsklagen beim Landgericht Frankfurt am Main ein. Ein Sprecher des Gerichts bestätigte am Donnerstag den Eingang der Klagen (Az.: 3-05 O 151/13 und 3-05 O 172/13). Die Kirch-Seite beanstandet eine Verletzung der Informationsrechte von Aktionären sowie Formfehler. dpa

TOYOTA/CHRYLSER

Rückruf für hunderttausende Wagen

Der japanische Autobauer Toyota muss 185 000 Fahrzeuge wegen möglicher Probleme mit der Servolenkung zurückrufen. In Deutschland seien etwa knapp 7000 Fahrzeuge betroffen, teilte eine Sprecherin am Mittwoch mit. Es handele sich um zwischen November 2010 und August 2011 hergestellte Modelle des Kleinwagens Yaris und zwischen Oktober 2010 und August 2011 produzierte Modelle des Verso-S. Parallel rief Chrysler wegen Problemen mit elektronischen Kopfstützen und Airbags 840 000 Autos zurück. Das Unternehmen teilte am Mittwoch in Detroit mit, die Rückrufaktion betreffe fast ausschließlich den US-Markt. dpa/rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar