UNTERNEHMEN : UNTERNEHMEN

ALCATEL-LUCENT

10 000 Arbeitsplätze weg

Der schwer angeschlagene Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent streicht weltweit 10 000 Stellen. Mit dem Sparplan sollen die Fixkosten des Unternehmens bis 2015 um rund eine Milliarde Euro und damit um mehr als 15 Prozent gesenkt werden, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Gewerkschafter reagierten entsetzt auf die Ankündigung. Alcatel-Lucent beschäftigt derzeit weltweit rund 72 000 Menschen. In Deutschland werden 520 von 3000 Jobs dem Stellenabbau zum Opfer fallen. Die Arbeitsplätze sollen bis Ende 2015 gestrichen werden, sagte eine Sprecherin am Dienstag in Stuttgart. Im ersten Halbjahr 2013 hatte Alcatel-Lucent einen Verlust von 885 Millionen Euro hinnehmen müssen. AFP

EDEKA

Gemüse mit Schönheitsfehlern

Edeka und seine Discount-Tochter Netto verkaufen in den folgenden vier Wochen in einigen Filialen auch Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern – wie krumme Gurken oder dreibeinige Karotten. Unter dem Motto „Keiner ist perfekt“ bieten Testmärkte die Ware aus Deutschland an, wie Edeka am Dienstag mitteilte. Die Ware werde mit klarer Kundeninformation angeboten und liege preislich unter den normalen Artikeln, betonte Edeka. Der Handelskonzern Rewe verkauft in seinen Supermärkten in Österreich seit einigen Tagen schon Äpfel, Karotten und Kartoffeln mit „eigenwilligem“ Aussehen unter der Eigenmarke „Wunderlinge“. AFP

VOLKSWAGEN

Kernmarke glänzt mit Absatzplus

Europas größter Autohersteller Volkswagen hat bei seiner Kernmarke VW-Pkw im September einen starken Verkaufsmonat erreicht. Trotz bremsender Effekte wie dem Hagelschaden an tausenden Neuwagen am Stammwerk Wolfsburg und trotz anhaltender Krisenstimmung in Europa setzte der Konzern im September weltweit 526 300 Autos mit dem VW-Logo ab – 6,8 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat. Damit geht Volkswagens wichtige Kernmarke mit einem soliden Plus in das letzte Quartal: Von Januar bis Ende September setzten die Wolfsburger 4,4 Millionen VW-Pkw ab, wie sie am Dienstag mitteilten, 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben