Wirtschaft :   UNTERNEHMEN  

KARSTADT

Neue Sporthäuser locken Kunden

Trotz des laufenden Insolvenzverfahrens eröffnet Karstadt in den nächsten Wochen drei neue Sporthäuser in Essen, Dresden und Münster. „Nach gründlicher Prüfung des Marktumfeldes wie der Wirtschaftlichkeit der neuen Filialen haben wir uns zur Übernahme der Häuser entschlossen“, sagte Rolf Weidmann, der Beauftragte des Arcandor-Insolvenzverwalters für die Warenhauskette. „Insgesamt erzielte Karstadt Sports zuletzt einen Jahresumsatz ohne Mehrwertsteuer von rund 392 Millionen Euro.“AP

SAP

Großaktionär will Aktien verkaufen

SAP-Mitbegründer Hasso Plattner will sich bis Ende 2010 von Aktien des Softwarehauses im Wert von 240 Millionen trennen. Monatlich sollen Pakete zu je 15 Millionen Euro verkauft werden. Zu den Hintergründen äußerte sich ein Sprecher nicht. Plattner hatte in der Vergangenheit mehrfach Anteile zu Geld gemacht, um das nach ihm benannte Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik an der Uni Potsdam zu unterstützen. rtr

GEA

China gibt Millionen aus

Der Anlagenbauer Gea hat Aufträge aus China über 46 Millionen erhalten. Der Bochumer Konzern werde zwei Kraftwerke mit umweltfreundlichen Kühlsystemen ausstatten, teilte Gea am Dienstag mit. Mit dieser ressourcenschonenden Technik habe der Konzern schon mehrfach in China punkten können.rtr

TUI TRAVEL

Reisekonzern sieht kein Land

Der Touristikkonzern Tui Travel stellt sich auf eine lange Durststrecke für die Branche ein. Die Krise werde noch nicht so schnell zu Ende sein, sagte Tui-Travel-Chef Peter Long am Dienstag . Die Tourismus-Organisation der Vereinten Nationen (UNWTO) erwartet für 2009 einen Rückgang des weltweiten Tourismus um vier bis sechs Prozent. AP

STIHL

Motorsägen bringen weniger Umsatz

Der Motorsägenhersteller Stihl rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzrückgang von weniger als zehn Prozent. Bis Ende August sei der Umsatz der Gruppe bereits um 7,5 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro gesunken, sagte der Vorstandsvorsitzende Bertram Kandziora am Dienstag. Deutliche Rückgänge verzeichnete der Marktführer für Motorsägen in Osteuropa. Der deutsche Markt liege dagegen leicht über dem Vorjahr. dpa

AGFA-PHOTO

Fotoprodukte laufen wieder

Vier Jahre nach der spektakulären Pleite des Traditionsunternehmens Agfa-Photo will die Holding als einstige Mutter das Foto-Kerngeschäft wiederbeleben. Der Handel mit Produkten wie Fotobüchern und -kalendern soll wieder ein zentraler Baustein werden, sagte der Geschäftsführer, Andreas Selmeczi, am Dienstag. Zuletzt hatte sich Agfa-Photo weitgehend auf Digitalkameras, Camcorder oder digitale Speichermedien konzentriert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben