Wirtschaft :   UNTERNEHMEN  

LEHMAN BROTHERS

Gläubiger streiten mit Barclays

Ein Jahr nach dem spektakulären Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers ist ein milliardenschwerer Streit um den Notverkauf von Teilen des Finanzhauses ausgebrochen. Die Gläubiger werfen der britischen Großbank Barclays vor, sich weit mehr Vermögenswerte unter den Nagel gerissen zu haben als ihr zugestanden hätte. Barclays habe daraus einen Profit von 8,2 Milliarden Dollar (5,6 Milliarden Euro) geschlagen. Der Treuhänder der insolventen Überreste von Lehman Brothers will den Verkauf nun nachverhandeln. In Unterlagen, die er beim Insolvenzgericht in New York einreichte, unterstellt der Treuhänder Barclays unlautere Praktiken. Barclays wies die Vorwürfe zurück. dpa

BOSCH

Autosparte wächst wieder

Der weltgrößte Autozulieferer Bosch wird in der Automobilsparte im Schlussquartal 2009 in die Wachstumszone zurückkehren. Nach einer Durststrecke in den vergangenen Monaten werde im vierten Quartal der Umsatz mit Kraftfahrzeugtechnik im Vergleich zum Vorjahreszeitraum voraussichtlich um fünf bis zehn Prozent steigen, sagte der Chef der Automobilsparte, Bernd Bohr. „Auch im nächsten Jahr gehen wir von Wachstum aus.“ Es sei ein Umsatzplus im „ordentlich einstelligen“ Prozentbereich möglich. dpa

VW

Finanztochter profitiert von Prämie

Auch die VW-Finanztochter Financial Services hat massiv von der Auto-Sonderkonjunktur durch die Abwrackprämie profitiert. In den ersten acht Monaten 2009 stieg die Zahl der Finanzierungs- und Leasingverträge bei Neuwagen im Einzelkundenmarkt um 30 Prozent auf 262 000. Die Abwrackprämie habe dabei einen enormen Effekt gehabt, sagte Vertriebschef Lars-Henner Santelmann. dpa

MICROSOFT

Gespräche mit der EU

Die EU-Kartellbehörde führt Kreisen zufolge informelle Gespräche mit den beiden US-Internetkonzernen Microsoft und Yahoo wegen ihrer Zusammenarbeit bei der Internetsuche. Dies sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Mittwoch. Einzelheiten wurden nicht genannt. In der vergangenen Woche hatten die US-Aufsichtsbehörden weitere Informationen über die Allianz angefordert. Mit Microsoft und Yahoo haben sich die Nummer Zwei und Drei des US-Marktes für Internetsuche zusammengetan. Dominiert wird der Markt von Google. rtr

HAPAG LLOYD

Reederei erhält Landesbürgschaft

Die angeschlagene Containerreederei Hapag-Lloyd erhält eine Landesbürgschaft. Die Hamburger Bürgerschaft machte am Mittwoch dafür den Weg frei. Die Abgeordneten beschlossen am Abend einstimmig, im Haushalt 2009 eine Sicherheitsleistung zugunsten der Traditionsreederei in Höhe von bis zu 540 Millionen Euro festzuschreiben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben