Wirtschaft :   UNTERNEHMEN  

INTEL

Ermittlungen gegen Chiphersteller

New York - Die New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Chiphersteller Intel wegen des Verdachts auf Missbrauch seiner marktbeherrschenden Stellung. Intel habe durch „Bestechung und Nötigung“ versucht, seine dominierende Marktstellung zu verteidigen, erklärte der Generalstaatsanwalt des Bundesstaats, Andrew Cuomo, am Mittwoch. Damit habe das Unternehmen potenziellen Mitbewerbern geschadet und die Verbraucher „um die Möglichkeit günstigerer Preise und besserer Produkte“ gebracht. AFP

KRAFT FOODS

Lebensmittelkonzern macht Verlust

Der Lebensmittelkonzern Kraft Foods hat vor dem möglichen Übernahmekampf um den britischen Süßwarenkonzern Cadbury einen deutlichen Gewinnrückgang erlitten. Der US-Konzern wolle Cadbury weiterhin schlucken, aber nur zum richtigen Preis, betonte Kraft-Chefin Irene Rosenfeld. Der Überschuss des US-Konzerns fiel im dritten Quartal um fast 40 Prozent auf 824 Millionen Dollar (563 Millionen Euro). dpa

LOEWE

Elektronikfirma trotzt dem Trend

Der Unterhaltungselektronikhersteller Loewe hat die Wirtschaftskrise bislang gut gemeistert. Nach einem Umsatzrückgang in den ersten neun Monaten um 15 Prozent auf 220,4 Millionen Euro rechnet das Unternehmen für das vierte Quartal mit einem deutlichen Wachstum. In den ersten neun Monaten lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern bei 4,6 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr rechnet Loewe mit einem Umsatzminus von 25 Millionen auf 350 Millionen Euro. dpa

LOEWE AG]DAIMLER

Autobauer baut mehr Stellen ab

Trotz der Rückkehr in die schwarzen Zahlen will der Autobauer Daimler Unternehmenskreisen zufolge seine Belegschaft weiter reduzieren. Daimler plane dazu ein Abfindungsprogramm. Endgültige Beschlüsse gebe es aber noch nicht. Für die Abfindungszahlungen könne ein dreistelliger Millionenbetrag fällig werden.rtr

ADIDAS

Sportartikler hofft auf WM 2010

Der Sportartikelhersteller Adidas schreibt das Krisenjahr 2009 ab und setzt seine Hoffnungen nun auf die WM 2010. Für konkrete Prognosen sei es jedoch noch zu früh, erklärte Vorstandschef Herbert Hainer. 2009 werde der Konzerngewinn zwischen 230 Millionen und 260 Millionen Euro liegen. Bis zum Ende des dritten Quartals habe der Gewinn bei 226 Millionen Euro gelegen. Er falle damit um 30 Prozent niedriger aus als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar