Wirtschaft :   UNTERNEHMEN  

PFIZER

Weniger verdient als erwartet

Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer hat im abgelaufenen Quartal trotz eines starken Gewinnanstiegs die Erwartungen der Analysten leicht verfehlt. Pfizer verdiente im vierten Quartal des vergangenen Jahres 767 Millionen Dollar. Das ist fast dreimal so viel Gewinn wie vor Jahresfrist, teilte der US-Konzern mit. Pfizer setzte von Oktober bis Dezember 16,5 Milliarden Dollar um. Das sind 34 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. rtr

SCANIA

Absatz bricht ein

Der schwedische Nutzfahrzeug-Hersteller Scania hat 2009 nur knapp halb so viele Lkw und Busse abgesetzt wie 2008 und massive Gewinneinbrüche erlitten. Das Unternehmen, bei dem VW maßgeblicher Anteilseigner ist, fuhr 2009 einen Nettogewinn von 1,1 Milliarden Kronen (112 Millionen Euro) ein – nach 8,9 Milliarden Kronen im Jahr zuvor. Der Umsatz sackte um 30 Prozent auf 62,1 Milliarden Kronen ab, der Absatz brach um 41 Prozent auf 43 443 Nutzfahrzeuge ein. dpa

TIME WARNER/NEWS CORP

Gewinn steigt

Erfolgreiche Kinofilme bringen die US- Medienkonzerne Time Warner und News Corp zurück in die Gewinnzone. News Corp rechnet damit, noch lange von den Einnahmen aus dem 3D-Abenteuer „Avatar“ zu profitieren. Für Time Warner ist „Sherlock Holmes“ von Madonnas Ex-Mann Guy Ritchie derzeit der Kassenschlager. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben