Wirtschaft :   UNTERNEHMEN  

LUFTHANSA

Pilotenstreik wird teuer

Der für kommende Woche geplante viertägige Pilotenstreik bei der Lufthansa könnte das Unternehmen bis zu 25 Millionen Euro am Tag kosten. Diese Summe entspreche den Erlösausfällen, falls keine Maschine abheben könne, sagte Lufthansa-Vorstand Stefan Lauer. Wie stark der Flugbetrieb durch den Streik beeinträchtigt wird, sei jedoch noch unklar. Erste Lufthansa-Kunden weichen Lauer zufolge auf die Konkurrenz aus. Der Streik betrifft auch die Lufthansa-Tochter Germanwings und die Frachtsparte Cargo. Lufthansa will die Rechtmäßigkeit des Streiks prüfen lassen. AFP

ECKERT & ZIEGLER

Umsatz steigt um 42 Prozent

Die Berliner Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG hat im Geschäftsjahr 2009 ihren Umsatz um 42 Prozent gesteigert. Der Erlös sei von 72 Millionen auf 102 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Im selben Zeitraum wuchs der Jahresüberschuss von fünf Millionen auf rund 14 Millionen Euro. Den größten Wachstumsbeitrag lieferte das Segment Therapie. Der Umsatz in diesem Bereich wuchs um zehn Prozent auf 30 Millionen Euro. jmi

RENAULT

Paris gibt Darlehen für Elektroautos

Der französische Staat gibt dem Autobauer Renault ein Darlehen in Höhe von 100 Millionen Euro für die Produktion von Elektroautos im Großraum Paris. Industrieminister Christian Estrosi unterschrieb eine entsprechende Vereinbarung in dem Werk in Flins, in dem das Elektroauto Zoe ab September 2011 gefertigt werden soll. Zuvor hatte der Minister gesagt, es sei „nicht normal“, dass Renault nur 40 Prozent der Fertigungsteile von französischen Herstellern beziehe. Das Unternehmen habe sich verpflichtet, diesen Anteil binnen zwei Jahren auf 70 Prozent zu steigern. AFP

CONERGY

Solarfirma verringert Verluste

Das Solarunternehmen Conergy kommt wieder auf die Beine. Für das Jahr 2009 wies Conergy am Donnerstag zwei Jahre nach einer Beinahe-Pleite nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 601 Millionen Euro (minus 38 Prozent) und einen Verlust vor Zinsen und Steuern von 37 Millionen Euro (Vorjahr: 182 Millionen Euro) aus. Im laufenden Jahr strebt Conergy operativ wieder schwarze Zahlen an. dpa

COMDIRECT

Geldinstitut verdient weniger

Die Commerzbank-Tochter Comdirect hat 2009 wegen des gesunkenen Zinsniveaus und der Kosten für den Umbau der Bank weniger verdient. Der Gewinn vor Steuern sei im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent auf 76 Millionen Euro gesunken, teilte die Bank mit. Der erfolglose Ausflug in das Geschäft mit vermögenden Privatkunden und das Sparprogramm für den 2009 übernommenen Depotserviceanbieter Ebase hatten das Ergebnis im vergangenen Jahr mit rund neun Millionen Euro belastet. dpa

HP

Computerkonzern steigert Gewinn

Palo Alto - Der Computerkonzern HP hat von November bis Januar mit 31,2 Milliarden Dollar rund acht Prozent mehr umgesetzt als vor einem Jahr. Der Gewinn stieg unterm Strich um 25 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar. Im Gesamtjahr traut Konzernchef Mike Hurd seinem Unternehmen nun einen Umsatz von 121,5 bis 122,5 Milliarden Dollar zu. Bislang waren es 3,5 Milliarden Dollar weniger. Das Ergebnis verdankt HP eisernem Sparen und dem Ausbau des lukrativen Servicegeschäfts. HP hatte sich vor zwei Jahren den Computer-Dienstleister EDS einverleibt. Tausende Stellen fielen dem Zusammenschluss zum Opfer.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben