Wirtschaft :   UNTERNEHMEN  

KLÖCKNER & CO

Stahlhändler macht Verlust

Die Wirtschaftskrise hat tiefe Spuren in der Bilanz des Stahlhändlers Klöckner & Co (Klöco) hinterlassen. Unter dem Strich stand 2009 ein Fehlbetrag von 186 Millionen Euro, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Vor einem Jahr hatte der Werkstoffhändler noch 384 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet. Der Umsatz sank um 42,8 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro. Nach den heftigen Einbrüchen in der ersten Hälfte 2009 schrieb Klöco im dritten Quartal aber operativ wieder schwarze Zahlen. Dieser Trend setzte sich im vierten Quartal fort. Grund war die Erholung der Stahlpreise. dpa

SIEMENS

Auftrag in Israel

Der Elektrokonzern Siemens hat sich den Zuschlag für die Lieferung von 31 Reisezugwagen für die israelische Eisenbahn gesichert. Der Auftrag hat ein Volumen von 47 Millionen Euro. Der Chef der Transportsparte Siemens Mobility, Hans-Jörg Grundmann, und der Vorsitzende der Israel Railways, Yitzhak Harel, unterzeichneten am Dienstag in Tel Aviv den Vertrag. Grundmann, der in einer Wirtschaftsdelegation Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) begleitet, erklärte: „Wir freuen uns sehr über diesen Folgeauftrag, der unsere gute Zusammenarbeit mit der israelischen Staatsbahn unterstreicht.“ dpa

HSH NORDBANK

Noch 700 Millionen Euro Verlust

Die krisengeschüttelte HSH Nordbank hat Insidern zufolge ihren Verlust 2009 stark eingedämmt. Der Jahresfehlbetrag sei auf etwa 700 Millionen Euro verringert worden, sagte eine mit den Vorgängen im Aufsichtsrat vertraute Person am Dienstag. Die Landesbank wollte sich zu den Zahlen nicht äußern. „Das Jahresergebnis ist bislang nicht testiert und wird erst im April im Aufsichtsrat festgestellt“, sagte ein Sprecher. Der Konzernjahresfehlbetrag bewege sich aber innerhalb der Planung. Diese hatte einen Verlust von bis zu einer Milliarde vor Garantiekosten vorgesehen. rtr

TOYOTA

Gaspedal klemmte auf Schnellstraße

In Kalifornien ist ein Toyota Prius unkontrolliert über eine Schnellstraße gerast. Der Fahrer berichtete, das Gaspedal habe geklemmt. Erst ein zu Hilfe gerufener Highway-Polizist konnte das Gefährt letztlich stoppen – er setzte sich mit seinem Streifenwagen vor das Hybridauto und bremste es herunter. „Toyota hat einen Techniker nach San Diego geschickt, um die Meldung zu untersuchen“, teilte der Hersteller mit. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntag. Der Fahrer sagte, er habe aufs Gaspedal getreten, um zu überholen. Dann habe das Pedal festgehangen. Der Prius, Baujahr 2008, gehört zu den Modellen, die Toyota wegen rutschender Fußmatten zurückgerufen hat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar