Wirtschaft : Unterstützung für deutsche Firmen: Außenwirtschaft soll angekurbelt werden

Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) will deutsche Unternehmen bei Auslandsprojekten stärker unterstützen. Es sei geplant, die Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft bei zukunftsweisenden Projekten zu verbessern, sagte der Minister am Montag in Potsdam bei der Eröffnung des deutsch-brasilianischen Unternehmertreffens. Gleichzeitig forderte Müller laut Manuskript deutsche Unternehmen auf, sich in Lateinamerika stärker bei Privatisierungen zu engagieren.

Müller zufolge will die Bundesregierung ihre Infrastruktur-Initiative für Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen, intensivieren. Die vielfältig vorhandenen Informationen über die Außenwirtschaft würden gebündelt und noch transparenter gemacht. Zudem werde derzeit geprüft, wo der "Instrumentenkasten" der Außenwirtschaftsförderung noch ergänzt werden könne. Deutsche Unternehmen beklagen Müller zufolge im Handel mit Brasilien, dass die dortige hohe Steuerlast einen gravierenden Standortnachteil darstelle. In Brasilien sind seinen Angaben zufolge 1200 deutsche Unternehmen mit Direktinvestitionen vertreten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar