Wirtschaft : Urabstimmung bei den Banken laufen

HANNOVER / DÜSSELDORF .Der Tarifkonflikt bei Banken und Versicherungen spitzt sich zu.In Hannover stimmten die Beschäftigten der Sparda-Bank am Mittwoch für Streik.Auch in anderen norddeutschen Banken und in Berlin laufen seit Mittwoch die Urabstimmungen.Unterdessen haben die Gewerkschaften HBV und DAG zu Warnstreiks im Versicherungsgewerbe aufgerufen.Protestaktionen sind für diesen Donnerstag in Hannover, Düsseldorf, Frankfurt (Main), Köln und Hamburg geplant.Die Tarifverhandlungen im Bankgewerbe waren Ende März gescheitert, weil die Arbeitgeber kein Gehaltsangebot gemacht hatten.Die Gewerkschaften fordern 6,5 Prozent mehr Gehalt.Der Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes äußerte sich indes zuversichtlich, im Tarifstreit mit den Gewerkschaften zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen.In einem Interview des Saarländischen Rundfunks sagte der Verbandsvorsitzende Tessen von Heydebreck am Mittwoch, man werde alles tun, um einen Streik zu vermeiden."Nur werden wir uns nicht unter Druck setzen lassen."

Die Tarifgespräche für die Versicherungsbeschäftigten gehen am 19.März in die vierte Runde.Die Arbeitgeber bieten nach Gewerkschaftsangaben bisher 1,8 Prozent, die Gewerkschaften fordern vier Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar