Wirtschaft : US-Investor Icahn warnt vor Börsencrash

New York/Frankfurt - Der an den Börsen viel beachtete US-Großinvestor Carl Icahn warnt vor einem Absturz der Aktienmärkte. Der 77-jährige Milliardär sieht deutliche Anzeichen für eine Blase, die zerplatzen könnte: „Ich will es mal ganz einfach so sagen: Viele Zahlen sind eine Fata Morgana“, mahnte Icahn bei einer Konferenz. „Sie beruhen nicht darauf, dass die Firmen gut geführt werden, sondern sie werden von den niedrigen Kreditzinsen befeuert.“ Icahn stellt sich damit gegen andere Börsenexperten, die Aktien angesichts der Niedrigzinsen weiter als die lukrativste Anlage ansehen. Wie viele Profi-Anleger setzt auch die US-Investorenlegende immer mal wieder auf fallende Kurse. Er sei derzeit bei Aktien sehr vorsichtig, betonte Icahn. „Der Markt könnte leicht vor einem großen Einbruch stehen.“ Dax, Dow Jones und S&P 500 haben seit Jahresbeginn jeweils mehr als 20 Prozent zugelegt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben