Wirtschaft : US-Justizministerium klagt gegen Oracle

-

(dpa). Das amerikanische Justizministerium will das feindliche Übernahmeangebot von 9,4 Milliarden Dollar (rund 7,6 Milliarden Euro) des USSoftwarekonzerns Oracle für den US-Hauptkonkurrenten Peoplesoft mit einer Klage verhindern. Die Klage wurde bei einem Bezirksgericht in San Francisco eingereicht. Die Generalstaatsanwälte von sieben US-Bundesstaaten haben sich der Klage angeschlossen. Die Kartellrechtsabteilung des Justizministeriums führte Wettbewerbsgründe für ihre Entscheidung an. Peoplesoft ist der größte amerikanische Anbieter von Unternehmen-Anwendungs-Software. Oracle ist in diesem Softwarebereich nur die Nummer zwei. Globaler Branchenführer ist mit sehr großem Vorsprung SAP. Oracle kündigte an, das Unternehmen wolle mit Nachdruck gegen die Klage und den Blockierungsversuch des Justizministeriums vorgehen. Die Regierungsklage sei von den Fakten und der Rechtslage her grundlos.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben