Wirtschaft : US-Kartellwächter prüfen Chiphersteller

NAME

New York (HB). Das US-Justizministerium hat eine Untersuchung in der Chipindustrie eingeleitet. Die Kartellwächter der Behörde gehen dem Verdacht nach, dass mehrere Firmen die Preise für Dram-Speicherchips künstlich niedrig gehalten haben, um Konkurrenten aus dem Markt zu drängen. Betroffen ist auch der deutsche Anbieter Infineon. „Die US-Behörden haben uns in dieser Angelegenheit kontaktiert“, bestätigte Sprecher Ralph Heinrich. Im Blickpunkt der Wettbewerbshüter stehen aber offenbar die Chiphersteller Micron und Samsung. Ein weltweiter Nachfrageeinbruch hatte die Preise für Speicherhips unter Druck gebracht und den Wettbewerb erheblich verschärft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben