US-Konjunktur : Die größte Volkswirtschaft der Welt erholt sich

Die Anzeichen für einen wirtschaftlichen Aufschwung in den USA mehren sich. Das Verbrauchervertrauen wächst und gebaut wird auch wieder mehr.

Das US-Konjunkturbarometer ist auch im August gestiegen. Der Index der wichtigsten Wirtschaftsindikatoren legte um 0,6 Prozent und den fünften Monat in Folge zu, wie das Conference Board, ein Institut der Privatwirtschaft, in New York mitteilte. Zum letzten Mal gab es dies im Jahr 2004. Im Juli war der Index nach revidierten Berechnungen um 0,9 Prozent gestiegen.

Experten hatten für August mit einem 0,7-prozentigen Anstieg des Index' gerechnet, der einen Hinweis auf die Wirtschaftsentwicklung in den nächsten drei bis sechs Monaten gibt.

Zu den positiven Signalen gehören höhere Aktienkurse, ein Anstieg des Verbrauchervertrauens und der Aktivitäten im Bausektor. Das stützt Experten zufolge die Einschätzung von Notenbank-Chef Ben Bernanke, dass sich die US-Wirtschaft aufwärts bewegt. Gleichzeitig weise unter anderem die weiterhin hohe Arbeitslosigkeit darauf hin, dass sich der Aufschwung langsam vollziehe. Für eine nachhaltige Expansion bis 2010 hinein bedürfe es aber einer Erholung auf dem Arbeitsmarkt.

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar