Wirtschaft : US-Konjunktur hebt Stimmung

-

(Tsp). Am Mittwoch eröffneten die deutschen Aktienmärkte zunächst schwach. Doch gute Konjunkturdaten aus den USA und die damit verbundene Hoffnung auf wirtschaftliche Erholung hoben die Stimmung wieder. Die festen USBörsen beschleunigten die Rückkehr in die Gewinnzone. Der Deutsche Aktienindex Dax schloss bei 3346,14 Punkten – ein Plus von 4,84 Prozent. Der Auswahlindex Nemax 50 stieg um 2,56 Prozent auf 450,86 Punkte.

Elf der Dax-30-Aktien verbuchten Kursgewinne von mehr als fünf Prozent, ohne dass bedeutende positive Unternehmensnachrichten zu vermelden gewesen wären. Stärkster Wert waren die Papiere des Halbleiterhersteller Infineon. Sie legten um 8,26 Prozent auf 10,35 Euro zu. Auch Epcos gehörte zu den Tagesgewinnern. Die Aktie des Herstellers von elektronischen Bauelementen stieg um 7,28 Prozent auf 15,92 Euro. Auch Finanzwerte konnten von dem neuen Optimismus der Anleger profitieren. Die Hypo-Vereinsbank-Papiere gewannen 7,60 Prozent auf 16,14 Euro, Commerzbank-Aktien kletterten um 6,64 Prozent auf 8,35 Euro. Trotz einer deutlichen Senkung der Gewinnbeteiligung bei Lebensversicherungen der Allianz Leben stiegen die Aktien des Mutterkonzerns ebenfalls deutlich: um 6,38 Prozent auf 114,30 Euro.

Am Rentenmarkt legte der Rex um 0,22 Prozent auf 115,92 Punkte zu. Der Bund-Future verlor hingegen um 0,1 Prozent auf 111,41 Punkte an. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank mit 4,21 (Dienstag: 4,24) Prozent ermittelt. Der Kurs des Euro stieg gegenüber dem US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 0,9927 (Dienstag: 0,9910) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0074 (1,0091) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben