US-Milliardär : Warren Buffett kauft in Hamburg ein

Bei einer Werbetour durch Deutschland hatte US-Milliardär Buffett schon im vergangenen Mai angekündigt, verstärkt in deutsche Mittelständler zu investieren. Mit dem Hamburger Werkzeughändler Kromi Logistik hat er offenbar ein geeignetes Unternehmen gefunden.

Berlin - Warren Buffett, der mit 62 Milliarden Dollar Vermögen reichste Mann der Welt, hat ein schlichtes Rezept für die Geldvermehrung: „Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und sei gierig, wenn andere ängstlich sind.“

So gesehen ist es nur konsequent, dass Buffet mitten in der Wirtschaftskrise beim Hamburger Werkzeughändler Kromi Logistik eingestiegen ist. Der zu 80 Prozent Buffetts Investmentfirma Berkshire Hathaway gehörende Spezialwerkzeughersteller IMC Group übernehme durch eine Kapitalerhöhung 9,09 Prozent der Anteile, teilte Kromi am Mittwochabend mit.

Bei einer Werbetour durch Deutschland hatte Buffett schon im vergangenen Mai angekündigt, verstärkt in deutsche Mittelständler zu investieren. „Wir sind sehr stolz darauf, dass sich IMC für uns entschieden hat“, sagte Kromi-Chef Jörg Schubert. Das Stammhaus war 1964 als Firma Krollmann & Mittelstädt gegründet worden. 2008 setzte die Firma gut 40 Millionen Euro um und erwirtschaftete 2,3 Millionen Euro Überschuss. (pet)

0 Kommentare

Neuester Kommentar