Wirtschaft : US-Tochter muss wegen Betrugs zahlen

Die Fresenius Medical Care AG hat 86 außerhalb Nordamerikas liegende Dialyse-Kliniken der Total Renal Care Holding Inc., Torrance (US-Staat Kalifornien), gekauft. Wie der Anbieter von Dialyse-Produkten und Dienstleistungen am Donnerstag in Bad Homburg mitteilte, betragen die Gesamtkosten der Transaktion rund 161 Millionen US-Dollar. In den übernommenen Kliniken werden den Angaben zufolge derzeit insgesamt 5100 Patienten betreut. Mit der Akquisition wolle Fresenius die führende Stellung auf Märkten wie Argentinien, Italien und Großbritannien weiter ausbauen, hieß es. Unterdessen wurde bekannt, dass sich die US-Tochter der Fresenius Medical Care AG in einem Betrugsverfahren zur Zahlung von 486 Millionen Dollar (rund 940 Millionen Mark) verpflichtet hat. Der Vergleich wurde am Mittwoch von den US-Justizbehörden bekannt gegeben. Die Firma bekannte sich schuldig, mehrere staatliche Krankenversicherungen in den USA betrogen zu haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben