Wirtschaft : USBEKISTAN

283294_3_xio-fcmsimage-20090620155104-006001-4a3ce9489c05c.heprodimagesgrafics84120090621wirt_uzbekist.jpg

Das Land wird seit 1990 von Präsident Islam Karimow regiert, in der gesetzgebenden Kammer sind ausschließlich regierungstreue Parteien vertreten. Karimow werden neben Wahlbetrug schwere Menschenrechtsverletzungen und Folter von Oppositionellen vorgeworfen. 2005 hat die Europäische Union daher verschiedene Sanktionen verhängt, darunter auch ein Waffenembargo. Trotz aller Kritik betreibt die Bundesrepublik regen Handel mit der ehemaligen Sowjetrepublik. Im vergangenen Jahr belegte das Land am Aralsee Platz 86 in der deutschen Exportstatistik. 2003 lieferte Mercedes-Benz 300 Überland-Linienbusse an die usbekische Hauptstadt Taschkent, finanziert durch Kredite der Deutschen Bank. MAN Ferrostaal unterhält ein Büro in Taschkent und der deutsch-französische Flugzeughersteller EADS hat einen Auftrag über den Bau von zehn Airbus A320 erhalten. bho

Deutscher Export:

309 Millionen Euro

Deutscher Import:

46 Millionen Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben