VCD-Sieger 2015 : Das sind die umweltfreundlichsten Autos

Mit welchen Autos ist man besonders klimaschonend unterwegs? Das hat der Verkehrsclub Deutschland auch in diesem Jahr wieder in seiner Umweltliste ermittelt. Sehen Sie hier das Ranking.

von
Die Siegerautos der VCD Auto-Umweltliste 2015/2016 wurden am 12. August 2015 in Berlin enthüllt.
Die Siegerautos der VCD Auto-Umweltliste 2015/2016 wurden am 12. August 2015 in Berlin enthüllt.Foto: VCD/Benjamin Pritzkuleit

Autokäufer, die ein besonders sauberes Fahrzeug suchen, können aktuell zwischen 71 Modellen wählen, die weniger als 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Dabei spielt die Art des Antriebs keine Rolle: „Eine dominierende Technologie gibt es nicht“, erklärte der ökologische Verkehrsclub Deutschlands (VCD) am Mittwoch in Berlin. Bereits zum 26. Mal präsentierte der Club seine Auto-Umweltliste. Auf Platz eins des Gesamtrankings, für das insgesamt 400 aktuelle Modelle bewertet wurden: der Lexus CT 200h.

Es fehlt an revolutionären Konzepten

Sei es, wie im Fall des Lexus, ein Mix aus Verbrennungs- und Elektromotor (Hybrid), ein Diesel- oder Gas-Fahrzeug – unter den vom VCD ausgezeichneten Top Ten der saubersten Autos finden sich unterschiedliche Technologien. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Fahrzeuge besser geworden, es fehlten jedoch „revolutionäre Konzepte“, wie der Verkehrsclub monierte. Für Elektroautos erstellte der VCD aus methodischen Gründen eine eigene Liste.
Eine Ursache für die langsamen Fortschritte im Bereich Umwelttechnik sieht der VCD in fehlenden politischen Anreizen für die Hersteller. Sie könnten nach Ansicht der Verkehrsexperten deutlich mehr tun bei der Schadstoff- und Verbrauchsreduzierung. Zumal der Flottengrenzwert von 95 Gramm CO2, der eigentlich erst ab 2020 gilt, von einer wachsenden Zahl von Fahrzeugen schon heute erreicht wird. „Die Hersteller sollten nun aufhören zu jammern und sich einem neuen, ambitionierten Grenzwert für 2025 nicht entgegen stellen“, sagte Gerd Lottsiepen, verkehrspolitischer Sprecher des VCD. Der Gesetzgeber sei gefragt. „Auf das Engagement der Bundesregierung kommt es hier und jetzt besonders an“, sagte der VCD-Vorsitzende Michael Ziesak. Zuletzt hatte die Regierung bei Verhandlungen in Brüssel vor allem die Interessen der deutschen Autoindustrie vertreten und sich für eine moderatere CO2-Regulierung eingesetzt.

VCD 2015
Auf Platz Eins des Gesamt-Rankings steht der Lexus CT 200h mit 8,08 Punkten. Bereits im vergangenen Jahr kam der Hybrid nach einem »Facelifting« auf Platz Eins.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: VCD Auto-Umweltliste 2015/2016
12.08.2015 10:04Auf Platz Eins des Gesamt-Rankings steht der Lexus CT 200h mit 8,08 Punkten. Bereits im vergangenen Jahr kam der Hybrid nach einem...


Auf Rang zwei des VCD-Rankings folgte auf den Lexus der neu aufgelegte Kleinwagen Peugeot 208 Active BlueHDi 100 mit Stop-und-Start-Technik. Den dritten Platz teilen sich die laut VCD technisch gleichen „Erdgas-Drillinge“ Volkswagen eco up!, Seat Mii Ecofuel und Skoda Citigo CNG Green tec.

Hybride überzeugen im Durchschnitt aller Umweltkriterien

Verbrauchern empfiehlt der VCD, beim Autokauf genau hinzuschauen. Auch angesichts der sich verändernden Mobilitätsbedürfnisse werde es immer schwieriger, den passenden Wagen zu finden. Die Auto-Umweltliste 2015/2016 gebe daher auch Fahrzeugempfehlungen für Vielfahrer, Großstadtmenschen, Familien, Technikfans, ältere Fahrer sowie Taxifahrer, die neben der Umweltperformance auch die Kosten und die Nützlichkeit abwägten.
Dabei erweisen sich die Hybrid-Modelle „im Querschnitt aller wichtigen Umweltkriterien“ als überzeugend. Aus Sicht des VCD sei es problematisch, dass deutsche Hersteller diese Technologie überwiegend im Premiumsegment einsetzten. „Es braucht auch Umwelttechnik in den kleineren Fahrzeugen. Vor allem bei den Hybriden haben die deutschen Autohersteller weiterhin Nachholbedarf“, forderte Gerd Lottsiepen.

6 Kommentare

Neuester Kommentar