Wirtschaft : VDI sorgt sich um Nachwuchs bei den Ingenieuren

DÜSSELDORF (AFP).Der Verband Deutscher Ingenieure (VDI) ist besorgt über den ausbleibenden Nachwuchs in den Ingenieursberufen.Die Zahl der Studienanfänger in diesem Bereich sei seit 1992 um 30 Prozent gesunken, sagte VDI-Experte Holger Hillmer.Die Zahl der Absolventen stagniere.Viele hätten sich von der Konjunkturflaute zwischen 1991 und 1994 abschrecken lassen, als rund 60 000 Ingenieure arbeitslos waren.Dabei böten vor allem der Software- und Informatik-Bereich auch auf längere Sicht "hervorragende" Berufsaussichten, dies gelte allerdings nicht für die Bauingenieure.Hillmer fügte hinzu, daß im vergangenen Jahr die Zahl der Berufsanfänger in den Ingenieursberufen erstmals wieder um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt habe.Die Arbeitslosigkeit unter Ingenieuren liege heute bei weniger als sechs Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben