Wirtschaft : Verbrauchern droht Pfand-Chaos

-

(dpa). Wenn in einem Monat das Dosenpfand startet, droht Verbrauchern wegen des Fehlens eines bundesweiten Pfandsystems ein RückgabeChaos. Dosen und Einwegflaschen könnten ab Neujahr zunächst nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden, räumte die „Allianz pro Mehrweg“, die sich aus Umwelt-, Wirtschafts- und Handelsverbänden zusammensetzt, am Montag ein. Die Verbände rechnen erst ab Mitte 2003 mit einem einheitlichen Rücknahmesystem. In der Übergangszeit wollen sich Getränkehändler den Verbänden zufolge mit Pfandmarken oder Aufklebern für Dosen und Einwegflaschen behelfen, oder Getränke in Einweg-Verpackungen gleich ganz aus den Regalen nehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben