Wirtschaft : Verbraucherpreise steigen stärker

Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland und den übrigen europäischen Staaten hat sich zum Jahresbeginn klar beschleunigt. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, wird die auf ein Jahr berechnete Inflationsrate für Deutschland im Februar voraussichtlich 1,8 Prozent erreichen, nach 1,6 Prozent im Januar. Das Statistikamt Eurostat rechnete für die elf Länder der Eurozone eine Teuerungsrate von zwei Prozent für Januar gemessen an Januar 1999 aus. Zu den Gründen für den Preisanstieg zählen unter anderem die anziehenden Ölpreise, die Heizöl und Kraftstoffe in den vergangenen Monaten stark verteuerten. Mit einer Inflationsrate von 1,8 Prozent würde Deutschland im Februar den stärksten Preisanstieg seit Dezember 1997 verzeichnen. Verglichen mit Januar stiegen die Preise um vermutlich 0,4 Prozent; endgültige Zahlen sollen Mitte März vorliegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben