Wirtschaft : Verbreitete Sorge um bezahlbare Seniorenwohnung

München/Nürnberg - Die Menschen in Deutschland sorgen sich einer Umfrage zufolge zunehmend um bezahlbaren Wohnraum im Alter. Demnach fürchten 83 Prozent aller Befragten, dass es künftig nicht genügend bezahlbare Seniorenwohnungen geben wird. Das sind sechs Prozentpunkte mehr als noch vor einem Jahr, wie der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) am Mittwoch in München mitteilte. Von den über 50-Jährigen seien sogar 87 Prozent davon überzeugt, dass bezahlbare Wohnungen für Senioren immer knapper würden. Aber auch jüngere Menschen zwischen 20 und 49 erwarteten zum Großteil (84 Prozent) nicht, dass der Bedarf in Zukunft gedeckt werden könne. Besonders groß sei die Skepsis in Großstädten ab 100 000 Einwohner. Für die Umfrage im Auftrag des VdW Bayern hatte die GfK Marktforschung 1000 Menschen ab 14 Jahren aus ganz Deutschland befragt. In zahlreichen wachsenden Großstädten sind die Mieten der am Immobilienmarkt angebotenen Wohnungen im vergangenen Jahr nach Angeben des Statistischen Bundesamtes deutlich gestiegen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar