Wirtschaft : Verdi mobilisiert Bankangestellte

NAME

Berlin/Düsseldorf (dpa). Mit Streiks im Bankgewerbe in Nordrhein-Westfalen und Berlin will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an diesem Donnerstag ihren Druck auf die Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde erhöhen. Parallel soll ein Sondierungsgespräch zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern in Hannover stattfinden. Die Gewerkschaft rechnet nach Angaben vom Mittwoch damit, dass sich rund 10 000 Beschäftigte an den Arbeitsniederlegungen beteiligen. In Nordrhein-Westfalen hat Verdi rund 7000 Angestellte aus mehr als 700 privaten Bank-Filialen zu Demonstrationen gegen die Tarifpläne der Arbeitgeber aufgerufen. Zu einer zentralen Kundgebung in Köln werden mehrere tausend Beschäftigte erwartet. Der Sprecher von Verdi Nordrhein-Westfalen, Jan Verstegen, kündigte weitere Streiks in der kommenden Woche an, sollte bei dem Gespräch kein neuer Termin für eine weitere Verhandlungsrunde festgelegt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben