Wirtschaft : Verkäufe am Abend

-

Berlin - Der Deutsche Aktienindex (Dax) tendierte am Montag bei weitgehend impulslosem Handel kaum verändert. Erst kurz vor Schluss rutschte der Index ab. Zuletzt notierte er bei 6687 Punkten (minus 0,9 Prozent). Der M-Dax mittelgroßer Werte fiel um 0,2 Prozent auf 9634 Zähler. Der Tec-Dax stieg um 0,7 Prozent auf 796 Punkte. Bis zum Nachmittag sei es „sehr, sehr ruhig“ gewesen, sagte ein Händler. Es habe an Anschlusskäufen gefehlt. Stattdessen wurde am Abend verkauft; der Dax gab kräftig nach. Ein Analystenkommentar verhalf dem zuletzt wieder gefragten Continental-Titel mit plus 0,8 Prozent an die Dax-Spitze. Die Aktien der Lufthansa rutschten um 3,2 Prozent auf den letzten Platz im Dax. Händler erklärten dies mit dem wieder steigenden Ölpreis. Dies habe größere Gewinnmitnahmen ausgelöst.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,04 (Freitag: 4,03) Prozent. Der Rex legte um 0,03 Prozent auf 116,30 Punkte zu. Der Bund Future gewann 0,17 Prozent auf 115,45 Punkte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2936 (Freitag: 1,2958) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7730 (0,7717) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben