Verkehr : Deutsche fuhren 2008 mehr Bahn

Die Deutschen sind 2008 mehr Bahn, aber weniger Bus gefahren als im Vorjahr. 10,5 Milliarden Mal nutzten im vergangenen Jahr Fahrgäste die beiden Verkehrsmittel im Linienbetrieb, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte. Dies entsprach durchschnittlich fast 29 Millionen Fahrten am Tag und ist ein Plus von 0,9 Prozent im Vergleich zu 2007. Der beständig leichte Zuwachs der vergangenen Jahre habe sich damit weiter fortgesetzt.

Im Nahverkehr beförderten die Bus- und Bahnunternehmen laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr 10,4 Milliarden Fahrgäste (plus 0,9 Prozent). Der Bahn-Nahverkehr erzielte einen starken Zuwachs um 4,7 Prozent. Etwas häufiger als 2007 nutzten die Menschen Straßen-, Stadt- und U-Bahnen, der Bus-Nahverkehr musste ein leichtes Minus von 0,5 Prozent hinnehmen. Der Fernverkehr mit Eisenbahnen übertraf mit 124 Millionen Reisenden (plus 3,9 Prozent) das Vorjahresergebnis deutlich. Mit Linienbussen reisten auf Fernstrecken hingegen etwas weniger Fahrgäste (minus 0,5 Prozent). AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben