Verkehr : Spediteure kritisieren Tiefensees Anti-Stau-Pläne

Das deutsche Speditionsgewerbe wehrt sich gegen die Pläne von Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee, Überholverbote für Lastwagen auf Autobahnen und eine uhrzeitabhängige Lkw-Maut einzuführen.

Osnabrück Tiefensees Pläne werden "zu einer weiteren Verteuerung von Waren" in Deutschland führen, sagte der Vizepräsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV), Manfred F. Boes, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Wenn ein langsamer alter Lkw auf der Autobahn alle anderen blockiere, führe dies zu zusätzlichen Transportkosten. Dasselbe sei der Fall, wenn sich die Lkw-Maut etwa in Zeiten des dichten Berufsverkehrs erhöhen würde. Boes forderte Tiefensee auf, seine Pläne zusammen mit Vertretern der Wirtschaft zu entwickeln und nicht an ihnen vorbei. (küs/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar