Wirtschaft : Verkehrsminister will Schönefeld bauen

POTSDAM (ADN).Bundesverkehrsminister Franz Müntefering (SPD) ist Spekulationen entgegengetreten, der Bau des Berliner Großflughafens am Standort Schönefeld sei nicht mehr sicher."Schönefeld ist keine Zwischenlösung", betonte Müntefering am Dienstag in Potsdam.Die 1996 gefällte gemeinsame Entscheidung von Bund sowie den Ländern Berlin und Brandenburg für den Bau des internationalen Flughafens am südlichen Stadtrand Berlins sei richtig gewesen.Da sei auch "keiner ausgestiegen".

Verkehrsminister Müntefering reagierte damit auf Äußerungen von Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD), wonach das Land Brandenburg auch nach der Privatisierung der Berliner Flughafenholding und dem damit beabsichtigten Ausbau von Schönefeld weiterhin eine Flughafenfläche in Sperenberg (Teltow-Fläming) vorhalte.Das Areal war vor dem Konsensbeschluß im Jahr 1996 der Potsdamer Favorit unter den künftigen Airport-Standorten gewesen.Auch das Bundesland Sachsen-Anhalt, das ein Raumordungsverfahren für einen Großflughafen in der Nähe von Stendal durchgeführt hat, will die Fläche nach Angaben von Ministerpräsident Reinhard Höppner (SPD) weiter vorsorglich bereithalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar