Wirtschaft : Verlust am Nikolaustag

-

Berlin - Der Dax hat am Mittwoch einen kleinen Teil seiner Vortagesgewinne wieder eingebüßt. Am Nikolaustag notierte der Leitindex 0,1 Prozent im Minus bei 6369 Punkten. „Es gibt einfach nicht genügend Nachrichten am Markt, um die Aufwärtsbewegung der letzten beiden Handelstage auch noch einen dritten Tag durchhalten zu können“, sagte ein Börsianer. Unterstützt von unerwartet guten US-Konjunkturdaten hatte der Dax am Dienstag 1,2 Prozent gewonnen. Am Mittwoch zeigte ein für den November überraschend starker Stellenzuwachs in der US-Privatwirtschaft kaum Wirkung. Einer der stärksten Werte im Dax war die Post-Aktie, die um 0,6 Prozent stieg. Eine offenbar erfolgreiche Roadshow bei US-Investoren und eine Kaufempfehlung von Credit Suisse halfen dem Kurs auf die Sprünge. Schwächster Dax-Wert war Siemens (minus 1,1 Prozent).

Am deutschen Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,69 (Vortag: 3,68) Prozent. Der Rex sank um 0,08 Prozent auf 118,34 Punkte. Der Bund Future gab um 0,14 Prozent auf 118,46 Punkte nach. Auch der Kurs des Euro sackte ab. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3274 (Dienstag: 1,3331) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7534 (0,7501) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben