Wirtschaft : Verona Feldbusch wirbt für Telegate-Aktien

FRANKFURT (MAIN) (ADN).Der Preis für Aktien der Telefon-Auskunftsfirma Telegate AG ist im Bookbuilding-Verfahren auf 23,5 bis 27 Euro festgelegt worden.Interessierten Anlegern werden vom 13.bis 20.April 3,8 Mill.Aktien zum Kauf angeboten, wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte.Zwei Mill.stammen aus einer Kapitalerhöhung.Das Plazierungsvolumen umfaßt zwischen 90 Mill.und 105 Mill.Euro.Der Börsengang solle die Expansion im In- und Ausland flankieren.Der Kaufpreis wird am 20.April vom Konsortialführer Morgan Stanley und den Altgesellschaftern festgelegt.Die Erstnotiz am Neuen Markt ist für den 22.April geplant.Telegate will nach den Worten von Vorstandschef Klaus Harisch ein "führender Anbieter integrierter Mehrwert- und Telekommunikationsdienste" werden.Der Marktanteil im Kernbereich Auskunft (unter der Telefonnummer 11 88 0) soll von derzeit 15 bis 2003 auf 25 Prozent steigen.Dabei setze die Telegate auch künftig auf TV-Moderatorin Verona Feldbusch, wie Harisch betonte.Eine Dividende will Telegate "auf absehbare Zeit" nicht ausschütten.Die kumulierten Anlaufverluste der Gesellschaft belaufen sich auf 46 Mill.DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar