Wirtschaft : Versandhandel: Unternehmen profitieren zunehmend vom Internet

Der Versandhandel in Deutschland hat im Jahr 2000 dank des Online-Geschäftes ein Umsatzplus von 1,7 Prozent verzeichnet. Das entspreche 2,1 Milliarden Mark, sagte der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (BVH), Klaus Wirth, am Mittwoch in Frankfurt. Insgesamt sei der Branchenumsatz auf 41,5 Milliarden Mark von 40,9 Milliarden Mark im Vorjahr gestiegen. Einige Faktoren wie die Ökosteuer und der Anstieg des Ölpreises hätten das Konsumklima aber belastetet. Einer Mitgliederbefragung des BVH zufolge haben Versender mit Online-Geschäft ihren Internetumsatz um bis zu 300 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der Versandhandel habe den Vorteil, dass sämtliche Strukturen gegeben seien. Eine Online-Bestellung bedürfe der gleichen Leistungskette wie eine Katalog- oder Telefon-Bestellung. Die Bestellannahme, die Kundenbetreuung, die Lagerhaltung und Logistik müssten neue Internet-Firmen erst noch aufbauen, sagte Wirth. "Dadurch bringt uns das Internet Gewinne." Allerdings ist die Treue von Internetkunden nicht hoch. Bei der Mitgliederbefragung gaben 87 Prozent der Unternehmen an, über das Internet aktiv Neukunden zu gewinnen. "Bis zur zweiten Saison, sind die Hälfte der Internetkunden wieder abgesprungen", sagte Wirth.

0 Kommentare

Neuester Kommentar