Wirtschaft : Versicherer belasten den Dax

-

(Tsp). Der Deutsche Aktienindex hat am Mittwoch trotz starker Kursverluste bei Finanz und Technologiewerten das Vortagesniveau gehalten. Der Dax schloss knapp über der psychologisch wichtigen Marke von 3500 Punkten. Das Börsenbarometer sank um 0,09 Prozent auf 3501,23 Zähler. Der M-Dax verlor 0,44 Prozent auf 3951,68 Punkte. Der Tec-Dax stieg um 0,54 Prozent auf 493,74 Zähler.

Von der Wall Street kam keine Unterstützung. Der Dow Jones lag bei Handelsschluss in Deutschland mit minus 0,3 Prozent bei 9395 Punkten.

Deutsche Finanzwerte gerieten unter Druck. Allianz-Aktien gaben nach einem negativen Analystenkommentar um 2,71 Prozent auf 86,66 Euro nach und beendeten damit vorerst den jüngsten Kursanstieg. Die Anteilsscheine der Münchener Rück sanken um 1,10 Prozent auf 102,96 Euro. Bankenwerte fielen ebenfalls ins Minus.

Bayer-Aktien rückten um 2,37 Prozent auf 19,90 Euro vor. Der Konzern hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für das Potenzmittel Levitra erhalten. Es sei mit einem Umsatzschub zu rechnen, sagten Analysten. Die Aktien der Deutschen Post legten um 2,79 Prozent auf 14,74 Euro zu. Spitzenreiter im Dax waren Tui-Aktien mit einem Plus von 4,38 Prozent auf 13,57 Euro. Beide Konzerne werden von einer wirtschaftlichen Erholung überdurchschnittlich profitieren, sagten Experten.

Am Rentenmarkt gewann der Bund Future um 0,1 Prozent auf 114,63 Punkte. Der Rex stieg um 0,44 Prozent auf 118,05 Punkte. Die Umlaufrendite sank auf 3,86 (Dienstag: 3,95) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1109 (Dienstag: 1,1065) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9002 (0,9038) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar