Wirtschaft : Versicherer stützen den Markt

-

(Tsp). Zum Wochenausklang schwankten die Notierungen an den deutschen Börsen stark. Der Deutsche Aktienindex Dax rutschte immer wieder ins Minus, berappelte sich dann aber immer wieder. Um 17 Uhr hatten sich die Börsianer erneut für rote Zahlen entschieden. Der Dax war um 0,19 Prozent schwächer als am Vortag und notierte bei 3299,32 Punkten. Im Gegensatz dazu hielt sich der Neue Markt wieder besser. Der Nemax 50 stand bei 447,13 Punkten, ein Minus von 0,4 Prozent. In den USA tendierten die Märkte zum Handelsauftakt schwächer.

Die beiden Versicherungswerte im Dax stabilisierten den Handel. Mit Gewinnen von 4,05 Prozent auf 149,83 Euro reagierte die Aktie der Münchener Rück auf eine Kaufempfehlung und stellte damit den Spitzenreiter im Index. Auch die AllianzAktie profitierte mit einem Plus von 2,35 Prozent auf 111,56 Euro. Ebenfalls überdurchschnittlich gefragt war das Papier von Thyssen-Krupp, das um 1,14 Prozent auf 10,61 Euro anzog.

Die T-Aktie kam erneut unter Druck, nachdem Gerüchte bekannt wurden, der Verkauf des TV-Kabelnetzes könnte noch weniger einbringen als bisher gedacht. Das Papier sackte um rund ein Prozent auf 11,98 Euro. Größter Verlierer unter den Dax-30-Werten war der Energiekonzern Eon. Das Papier gab um 4,75 Prozent auf 43,30 Euro ab.

Am Rentenmarkt sank der Rex um 0,07 Prozent auf 115,88 Punkte. Der Bund-Future war bei 111,26 Punkten praktisch unverändert. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank mit 4,21 (Donnerstag: 4,19) Prozent ermittelt. Der Euro gab leicht nach. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0024 (Donnerstag: 1,0034) US-Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben