Wirtschaft : Versicherer treiben Dax

NAME

Berlin (Tsp). Die Börsen erlebten zum Wochenauftakt einen fulminanten Start. Die Aktien legten auf breiter Front zu. Die gute Stimmung konnte auch ein erneuter Bilanzskandal bei dem US-Telekommunikationsunternehmen Qwest nicht trüben. Nach einem starken Vormittag bauten die deutschen Börsen ihre Gewinne dank freundlicher US-Märkte auch bis zum Abend weiter aus. Der Deutsche Aktienindex Dax stieg bis zum Schluss auf 3859,78 Punkte – ein Plus von 280,78 Zählern oder 7,85 Prozent. Etwas bescheidener fiel der Zuwachs am Neuen Markt aus. Der Auswahlindex Nemax 50 legte um 4,09 Prozent auf 551,12 Punkte zu.

Größte Gewinner im Dax waren bis Handelsschluss die Versicherungstitel, die in der vergangenen Woche vor allem wegen der Pleite des US-Konzerns Worldcom unter Druck geraten waren. Die Papiere der Allianz stiegen um knapp 13 Prozent auf 164,95 Euro, die der Münchener Rück um 11,26 Prozent auf 207,95 Euro.

Starke Bewegungen gab es wieder bei der T-Aktie. Der Kurs der Papiere der Deutschen Telekom schoss nach Gerüchten, Ex-Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff könnte an die Spitze des Unternehmens rücken, kräftig in die Höhe. Den Tageshöchststand markierte die T-Aktie bei 12,50 Euro. Zum Schluss blieb ein Plus von 4,87 Prozent bei 12,48 Euro.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,23 Prozent auf 113,92 Punkte. Der Bund-Future sackte um 0,4 Prozent auf 109,01 Zähler. Die Umlaufrendite wurde bei 4,56 (Freitag: 4,52) Prozent festgestellt. Der Kurs des Euro ist am Montag deutlich gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9821 (Freitag: 1,0008) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0182 (0,9992) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben