Wirtschaft : Versicherer und Autos gefragt

-

(Tsp). Getragen von Kursgewinnen der Versicherer und Autowerte sowie neuen Hoffnungen auf ein schnelles Kriegsende hat der Dax am Mittwoch kräftig zugelegt. Bis zum Schluss gewann er 5,7 Prozent auf 2589,35 Punkte. Der MDax stieg um 1,6 Prozent auf 2832,17 Zähler, der Tec-Dax um 3,6 Prozent auf 350,54 Punkte.

Als Grund für den neuen Optimismus der Anleger nannten Händler Medienberichte, wonach die US-Truppen eine umfangreiche Bodenoffensive vorbereitet hätten und schneller als in den Tagen zuvor erwartet auf Bagdad vorrückten. Positiv bewerteten Analysten und Investoren auch den zügigen Abbau der Überkreuzbeteiligungen von Münchener Rück und Allianz. Die zwei Dax-Schwergewichte machen sich damit unabhängiger von der Ergebnisentwicklung des Partners. Münchener-Rück-Aktien legten zeitweise um fast zehn Prozent zu. Sie schlossen bei 61,31 Euro (plus 8,8 Prozent). Allianz-Titel stiegen um 5,9 Prozent auf 50,85 Euro. Stärkster Dax-Wert war die Hypo-Vereinsbank mit einem Plus von zehn Prozent auf 7,67 Euro. Zu den am meisten gefragten Aktien gehörten auch die der Autokonzerne: BMW gewann als Favorit sechs Prozent auf 27,60 Euro hinzu. Das Unternehmen hatte in den USA im März mit seinem „Mini“ den Absatz im Vergleich zum März 2002 um 14 Prozent gesteigert.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,40 Prozent auf 118,40 Punkte. Der Bund Future verlor 0,6 Prozent auf 114,24 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 3,85 (Dienstag: 3,76) Prozent. Für den Euro setzte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,0830 (Dienstag: 1,0891) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9234 (0,9182) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben