Wirtschaft : Versicherung fürs Auto wird billiger

-

Berlin Im Schnitt dürfte die Kfz-Versicherung in Deutschland in diesem Jahr billiger werden. Das erwartet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Die durchschnittliche Jahresprämie werde von 229 Euro auf 224 Euro sinken, sagte Edmund Schwake, Vorsitzender des GDV-Fachausschusses Schaden- und Unfallversicherung, am Montag in Berlin. Grund sei der schärfere Preiswettbewerb in speziellen Segmenten.

Insgesamt rechne der GDV in diesem Jahr für die Schaden- und Unfallversicherer mit einem guten Ergebnis, sagte Schwake. Auf der Grundlage der Zahlen aus dem ersten Quartal sei zwar im Vergleich zu 2004 ein Rückgang des Überschusses – Beitragseinnahmen minus Kosten für Schäden – um 600 Millionen Euro auf 4,4 Milliarden Euro zu erwarten. Das wäre aber „immer noch das zweitbeste Ergebnis in den letzten zehn Jahren“, sagte Schwake. Sorgen bereite allerdings der prognostizierte Rückgang der Beitragseinnahmen, der eine Trendwende einleiten könne. Die Bundesregierung forderte Schwake auf, die anstehende Verlängerung der Rückversicherung für den Terrorversicherer Extremus zügig vorzunehmen. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben