VERSICHERUNG : Wer den Schaden hat

Ein Horrorszenario: Man geht vom Gas, doch das Auto fährt einfach weiter. Viele Toyota-Fahrer fürchten, dass ihnen das passieren könnte. Zumindest einen Trost haben sie: Notfalls zahlt die Versicherung. Wer mit verklemmtem Gaspedal in ein anderes Auto rast, muss den Schaden nicht selbst ersetzen. Die Kosten für die Reparatur des anderen Autos trägt die Kfz-Haftpflichtversicherung, den Schaden am eigenen Fahrzeug die Kaskoversicherung. Allerdings müssen die Versicherten in beiden Fällen damit rechnen, in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse eingestuft zu werden, warnt Stefan Eichhorn von der Huk Coburg. Sollte allerdings Toyota anschließend die Schäden übernehmen, werde die Versicherung die Höherstufung zurücknehmen. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben