Wirtschaft : Versicherungen für die Dritten

Verbraucherschützer warnen vor Leistungseinschränkungen bei Zahnzusatzversicherungen. Vielen Verbrauchern sei nicht klar, dass die Leistungen in den ersten Jahren stark begrenzt sind, teilte der Bund der Versicherten (BdV) mit. „Wenn eine Wartezeit vereinbart ist, gibt es in der ersten Zeit nach Vertragsschluss gar keine Erstattung“, betont BdV-Vorstandsmitglied Thorsten Rudnik. Wer eine Versicherung abschließt, sollte darauf achten, dass Implantate und Inlays mitversichert sind. Zudem sollte das Zahnarzthonorar mindestens bis zum Höchstbetrag der Gebührenordnung (3,5-facher Satz) übernommen werden. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar